„Petition: Wir wollen keine Massentierhaltung

Klein strukturierte Landwirtschaft in Österreich? Leider nicht! Wir, die Unterzeichnenden, wollen in einem Österreich leben, in dem Tiere wertgeschätzt und nicht gequält werden.

Daher fordern wir die sofortige Veränderung der Tierhaltungsbestimmungen, die Tieren Leid zufügen. Wir fordern ein Ende der Massentierhaltung, insbesondere:

  • Transparenz über die genaue Herkunft und Haltung der Tiere
  • keine Förderung für Massentierhaltung aus Steuergeldern
  • keinen Einsatz von prophylaktischen Antibiotika
  • Verbot von gentechnisch veränderten Futtermitteln

Rinder

  • Verbot der (auch nur zeitweiligen) Anbindehaltung ohne Ausnahme
  • Ende der Qualzuchten bei Milchkühen (unnatürlich hohe Milchleistung)
  • keine Trennung von Mutter und Kind nach der Geburt
  • mehr Platz
  • verpflichtender Weidegang für alle Rinder

Schweine

  • Verbot schmerzhafter Eingriffe, insbesondere das betäubungslose Kastrieren, Schwanzkupieren und Zähneschleifen
  • Erhöhung des Platzangebots
  • Verbot der Vollspaltenböden
  • organische, weiche Einstreu auf planbefestigter Liegefläche
  • Ausstattung mit ausreichend Beschäftigungsmaterial

 

Puten

  • kein Schnabelkupieren
  • kein Leben auf dem eigenen Kot
  • niedrigere Besatzdichten
  • erhöhte Sitzstangen
  • Auslauf ins Freie mit mehr frischer Luft in der Halle
  • keine Dauerbeleuchtung in der Nacht
  • keine Qualzucht auf Wachstum
  • Strohballen in der Halle als Beschäftigungsmaterial

Diese Petition richtet sich an die österreichische Bundesregierung, insbesondere die MinisterInnen für Landwirtschaft und Tierschutz.“

Quelle: https://vgt.at/actionalert/massentierhaltung2019/

 

Werbeanzeigen

Datum: Montag, 29.08.2016

Uhrzeit: 23.40

Puls4 – „Gültige Stimme“

* * *

„Martin Balluch packt bei „Gültige Stimme“ aus

Martin Balluch ist der wohl bekannteste Tierrechts-Aktivist Österreichs. Am Montag (29.8., 23.40 Uhr) spricht er mit Roland Düringer in der PULS 4-Sendung „Gültige Stimme“ nicht nur über sehr persönliche Erlebnisse im Tierschützerprozesses, sondern erzählt auch, warum er von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid ein lebenslanges Redeverbot an der Uni erhielt.

Martin Balluch, der bekannteste Tierrechts-Aktivist Österreichs, gibt bei Roland Düringer spannende Einblicke in den umstrittenen „Tierschützerprozess“ von 2010, im Zuge dessen ein Polizei-Spitzel in seinen Verein VGT eingeschleust, Büros und Wohnungen überwacht wurden, Mikrophone installiert und Autos mit GPS-Sender versehen worden sind: „Je weniger sie gefunden haben, desto verdächtiger wurden wir. Bis sie dann mit Maschinengewehren über unserer Geburtstagsfeier sitzen. Man denkt dann: Ein Champagnerkorken springt und die schießen uns tot.“

Aufgrund kritischer Äußerungen habe Balluch auch lebenslanges Redeverbot an der Vetmeduni Wien bekommen: „Ich habe jetzt ein Redeverbot an der Vetmed Uni Wien bekommen, weil ich die Gatterjagd kritisiert habe und natürlich die Tierversuche der Vet-Uni. Und obwohl das ein Institut für Mensch-Tier-Beziehung ist, haben sie mir ein lebenslanges Redeverbot an der Vet-Uni gegeben. Ich darf auch in Seminaren nicht mehr reden.“

Balluch erzählt, dass das Verbot von Sonja Hammerschmid gekommen sei: „Die Direktorin, unsere jetzige Bildungsministerin, hat das Sprechverbot erlassen. Die kommt letztlich aus der Pharma-Industrie, die hat einen ganz direkten Zugang zu Tierversuchen unddie will, dass wir einfach niemanden mehr erreichen können.“

 

Quelle: http://tv.heute.at/art44262,1335788

 

 

Vegane Reiseführerin

März 11, 2016

cover

 

 

„Liebe Reisefreudige!

Die Reiseführerin ist eine Sammlung von Informationen des Reisens mit
eigenem Campervan. Es sind viele Internet-Adressen angegeben wo z.B.
gratis Kartenmaterial für das Gebiet online, oder auch in einem
Informationscenter bezogen werden kann. Tipps wo günstig und gratis
gecampt werden kann. Ebenfalls wurden Anmerkungen – soweit vorhanden –
zu Rollstuhl-tauglichen Ausflügen gemacht. Es gibt Angaben zu veganen
Essensmöglichkeiten. Augenmerk wird auch auf die Beobachtung von Tieren
in freier Wildbahn Ober- und Unterwasser gemacht. Tipps für Zoobesuche
und Tierparks werden hier nicht gegeben! Ebenfalls keine vorgefertigten
Routen. Die Informationen stammen Großteils von persönlichen Erfahrungen
vor Ort und Recherchen im Internet.

Die schönen Fotos wurden zum Großteil von Patrick Kogler geknipst.
Die restlichen Fotos von der Autorin Victoria Kramer.

Die Reiseführerin selbst beinhaltet keine Land- und Straßenkarten.
Viel Spaß mit der Reiseführerin!

PS.: Ein Teil der Einnahmen dieser Veröffentlichung wird gespendet an
das Tierheim Tierparadies Schabenreith (www.tierparadies.at)“

Links

https://www.epubli.de/shop/buch/REISEF%C3%9CHRERIN-Victoria–Kramer-9783737586016/49938#beschreibung

https://www.facebook.com/DIE-Reisef%C3%BChrerin-Mit-dem-Campervan-durch-S%C3%BCd-Australien-1726587327576627/

 

 

„Werte Besucher und Besucherinnen der Human-Animal Studies Ringvorlesung, liebe Tierfreunde und Interessierte!

Wir möchten euch wieder recht herzlich zu unserem Filmabend am kommenden Donnerstag (14.1.) um 19:00 Uhr im öh:freiraum im Anschluss zur Ringvorlesung einladen.
Diesmal zeigen wir den äußerst sehenswerten Dokumentarfilm „Live and Let Live“ von Marc Pierschel. Es ist ein Film über unser Verhältnis zu Tieren, die Geschichte des Veganismus und die ethischen, ökologischen und gesundheitlichen Hintergründe, die Menschen dazu bewegen, vegan zu leben.

Hier geht’s zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=10MK7v6Mhjc

Wir freuen uns über euer zahlreiches Erscheinen und wünschen noch eine schöne Woche! :)“

Quelle: https://www.facebook.com/events/464691553738049/

Programm der Ringvorlesung Human-Animal-Studies: https://salzburghilfttieren.wordpress.com/2015/10/05/ringvorlesung-human-animal-studies-an-der-universitaet-salzburg/

12552745_1691901274387079_3132107681489835893_n

Am Freitag findet wieder der Vegane Stammtisch im Heart of Joy statt!

Datum: 07.08.

Zeit: ab 19.00

Ort: Heart of Joy, Franz-Josef-Str. 3, 5020 Salzburg.

Offen für jede_n zum Kennenlernen, Plaudern und Info-Austausch.

Wir freuen uns auf euch!

 

copy-copy-copy-vegan.jpg