+++ Achtung +++ Achtung +++

 

Am Donnerstag, den 07.03.2013 wird folgendes Thema im „Talk im Hangar 7“ auf ServusTV diskutiert werden:

„Tatort Teller – wie pervers ist unsere Esskultur?“ 19:00 Uhr !!!
Moderation: Helmut Brandstätter

Wer ist Schuld an den Lebensmittelskandalen? Wie schlimm ist es um unsere Lebensmittel tatsächlich bestellt?
Werden die Hersteller zum Tricksen gezwungen durch den Preiskampf? Müssen wir mehr zahlen, um bessere Qualität zu bekommen?
Essen wir zu viel Fleisch? Sollten wir nicht lieber alle Vegetarier werden?

Gäste:
Sarah Wiener – Starköchin, Unternehmerin & Fernsehköchin
Martin Balluch – österreichischer Tierethiker und Tierrechtsaktivist mit naturwissenschaftlichem Hintergrund, der sich als Obmann des
Vereins gegen Tierfabriken für Tierschutz und Tierrechte einsetzt.
Kira Ledochowski – Ernährungswissenschaftlerin
Josef Zotter – Koch und Schokoladenhersteller und Inhaber eines Streichelzoos
Robert Mühlecker – Qualitätsmanager im Lebensmittelbereich

 

Links

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Home-ServusTV.at/001259088496182

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Talk-im-Hangar-7-011259091796546?p=1259088496213

Advertisements

Ein historischer Kampf wie gegen die Sklaverei

[…]

Seit Jahrhunderten behandeln die Menschen in den Industrieländern Tiere als bloße Produktionseinheiten statt als empfindungsfähige Wesen mit moralischem Status, der uns auferlegt, ihren Interessen zu berücksichtigen. (In traditionelleren Gesellschaften waren die Beziehungen zwischen Menschen und Tieren häufig enger, aber nicht immer günstiger für die Tiere.)

Der Kampf zur Befreiung der Tiere von der Unterdrückung ist vergleichbar mit dem Kampf zur Beendigung menschlicher Sklaverei. Allerdings ist die Versklavung der Tiere für Arbeitszwecke und zum Verzehr allgegenwärtiger und für unsere Lebensweise zentraler, als es die Versklavung von Menschen je war. Abgesehen von einigen vereinzelten und kurzlebigen Ausnahmen– etwa in Indien unter Kaiser Ashoka und in Japan unter der Herrschaft des Shoguns Tokugawa Tsunayoshi – sind Gesetze zum Schutz der Tiere vor menschlicher Grausamkeit weniger als 200 Jahre alt.

Es wird daher zwangsläufig ein langer Kampf. Doch obwohl die bisherigen Erfolge neben dem Unrecht, das die Menschen den Tieren noch immer antun, verblassen, können wir Hoffnung aus der Tatsache schöpfen, dass […] sich das Tempo des Wandels spürbar beschleunigt.“

 

Gesamter Artikel unter: http://www.welt.de/debatte/die-welt-in-worten/article113544997/Ein-historischer-Kampf-wie-gegen-die-Sklaverei.html

 

 

+ + + Achtung +++ Achtung +++

Absoluter Produkt-Tipp: die veganen Käsescheibletten Vegourmet Jeezini Santi!

Geilster veganer Käse ever! 😎

Perfekt als Brotbelag und Schmelzkäse in allen denkbaren Varianten für Toast, vegane Käsespätzle, Raclette uvm.

Zutaten: Wasser, Pflanzliche Öle, (23%), Stärke, modifizierte Stärke, Meersalz, Emulgatoren Schmelzsalz und Natriumcitrat, vegane Aromen, Sorbinsäure als Konservierung, Farbstoff Betakarotin.

Nährwerte pro 100g:
Energie 1190kj/285 kcal
Eiweiß 0,0 g
Kohlenhydrate 20 g
Fett 23 g, davon gesättigte Fettsäuren: 11 g

GLUTENFREI!

vegourmetjeezinisanti

(Bild @ Veganversand.at)

 

Bestellbar unter

http://www.veganversand.at/kaeseersatz/weiterekaesealternativen/vegourmetjeezinisanti200g.php

http://www.vegan-wonderland.de/catalog/vegourmet-jeezini-santi-p-3894.html

Veggie Planet 2013

Februar 7, 2013

Auch 2013 wird wieder die Veggie-Planet-Messe in Salzburg stattfinden!

Datum: 16.-17.03.2013

Uhrzeit: Ab 09.00

Ort: Messegelände Salzburg, Am Messezentrum 1, 5020 Salzburg

Programm

Vorläufige Programmpunkte:

Claudia von Totally veg!: Veganes Backen leicht gemacht

Doris Hofner/Anita Hauser: 20 Jahre Tierparadies Schabenreith – Eine Reise von den Anfängen bis zur Gegenwart

Dr. Kurt Schmidinger: Fleischkonsum – oder wie verwandle ich die Welternte zu Gülle?

Tom Putzgruber: Tierrechtsverein RespekTiere – bis auch der letzte Käfig geöffnet ist!

Niki und Petra Kulmer: Vegane Ernährung im Leistungssport

Dr. Katharina Wirnitzer: Vegane Ernährung im Leistungssport II/ Abnehmen leicht gemacht mit vegetarischen Ernährungsformen

Regina Baumgartner: Bestens ernährt in Schwangerschaft und Stillzeit

Martin Schlatzer: Der Einfluss der Ernährung auf Umwelt, Klima und Ernährungssicherung

… und außerdem als besondere Specials:
– spannende Kochshows
– vegane Salzburger Nockerln vom Konditor Chris Geiser
– Styling und Aufklärung über vegane/tierversuchsfreie Kosmetikalternativen vom Vegan BIOty Studio

(Quelle: http://www.facebook.com/events/238725516260717/)

 

Link: http://paracelsus-messe.at/de/besucherservice/news/read/17/Veggie-Planet-2013.html

 

Mal ein Hinweis über die Bundeslandgrenzen hinaus:

Am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Innsbruck wird im Sommersemster 2013 wieder die tolle und sehr interessante LV „Human-Animal Studies“ stattfinden:

Die Mensch-Tier-Beziehung ist komplex und rückt immer mehr ins Blickfeld akademischen Interesses, nicht nur in den Naturwissenschaften, sondern immer mehr auch in der Philosophie, den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Human-Animal Studies untersuchen die Mensch-Tier-Beziehung interdisziplinär und werfen einen kritischen Blick auf die aktuellen (und historischen) Gestaltungen der Beziehung zwischen Mensch und Tier. In dieser Lehrveranstaltung sollen die Studierenden vertiefende Einblicke in die Bereiche und Methoden der HAS erhalten, ihr Wissen erweitern und auch die Möglichkeit haben, eigene Überlegungen zu präsentieren. Die Veranstaltung ist daher ideal für jene, die sehr am Thema interessiert sind und Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeiten zu den HAS schreiben möchten, für die sie sich weitere Anregungen wünschen. Auch können sich jene Studierenden, die ihren Essay für die Ringvorlesung „Human-Animal Studies: Perspektiven der Mensch-Tier-Beziehung“ schreiben, mit uns und anderen Studierenden im Seminar darüber austauschen.

Anmeldefrist: 28.01.2013 08:00 – 24.02.2013

http://orawww.uibk.ac.at/public/lfuonline_lv.details?sem_id_in=13S&lvnr_id_in=603400

Absoluter Tipp für alle Student_innen!

Human Animal Studies